Dreimal am Nachmittag des 5. Dezembers , d.h. um 15, 16 und 17 Uhr nahmen wir unsere Plätze auf der Freitreppe ein, die vom Erdgeschoß in die 1. Etage führt, um ein 15 - 20 minütiges Kurzprogramm vorzutragen.

Für den Chorgesang bietet eine Treppe den idealen Standort. Kann doch jede Stimme über die Vorderfrau, den Vordermann, ungehindert hinweg schallen.

Der Chorleiter erblickt alle Treppensteher ungehindert von Angesicht zu Angesicht.

Hier geht es um den allerersten Treppenauftritt der Laatzen Gospel Singers zur gesanglichen Erbauung des Kaufpublikums in der wohlbekannten Galeria Kaufhof am Ernst-August-Platz in Hannover.

Dreimal am Nachmittag des 5. Dezembers , d.h. um 15, 16 und 17 Uhr nahmen wir unsere Plätze auf der Freitreppe ein, die vom Erdgeschoß in die 1. Etage führt, um ein 15 - 20 minütiges Kurzprogramm vorzutragen.

Der Chor war guter Stimmung. Die Geräuschkulisse im Erdgeschoß des voll besuchten Kaufhauses war beachtlich, störte uns aber nicht. Es war im Gegenteil sogar amüsant, schnell mal einen kurzen Seitenblick auf die mehr oder weniger erstaunten Gesichter der Kauflustigen zu werfen, die sich unmittelbarer neben uns auf der Rolltreppe nach oben fahren ließen.

Spätestens beim zweiten Auftritt fiel auf, dass im großen Halbkreis der uns zuhörenden Käuferschar Erwachsene und Kinder zu sehen waren, die schon bei der Eröffnung zugehört hatten, zum Teil mitsangen oder - rockten. Auffällig war dann, als beim dritten und letzten Auftritt dieselben Personen mit deutlich spürbarer Begeisterung wieder auf unseren Einsatz warteten. Die meisten von ihnen waren ausgesprochen "gut drauf", eine einzige große Gospelfangemeinde. Das machte uns allen sehr viel Freude, im gewaltigen, vorweihnachtlichen Einkaufstrubel eine solche Resonanz erfahren zu dürfen.

Einen kleinen Zwischenfall gab es

aber doch noch...

...“aber hallo, jetzt ist sofort Ruhe hier und es wird gesungen! Einkaufen könnt ihr später“...

Danke an das aufgeschlossene Publikum, danke an die Geschäftsleitung der Galeria Kaufhof für die Einladung an die Laatzen Gospel Singers zur Mitgestaltung des Nachmittagsprogramms.

Videomaterial / Fotos: Klaus Tempus                                          Text: Kurt Rößiger

Foto-, Videoediting, Seitenlayout: Rainer Wiechmann